Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/http.php on line 61
ePetition und Psychologie… | DeserTStorM - Wüstes Leben und stürmische Gedanken
Suchen

Heute läuft sie ja aus, die berühmteste ePetition. Doof ist nur, dass schon am Donnerstag  der Entwurf im Plenum des Bundestages liegt, und so wie es aussieht wohl verabschiedet wird. Mal davon abgesehen, dass der Entwurf doch gar nicht so schlimm ist, wie vorher von den selbsternannten Allwissenden propagiert wurde, finde ich ihn natürlich dennoch nicht gut / richtig / angebracht.

Was ich von dieser Petition halte, habe ich ja schon in einem extra Artikel hier beschrieben. Da aber, weil heute ja der letzte Tag der Zeichnungsmöglichkeit ist, gerade wieder so eine Welle durchs Internet und die Bloggersphäre schwappt, hier mal meine psychologische Bewertung des ganzen Themas:

Das ganze hat ja mit einer meines Erachtens nicht ernst zu nehmenden Petition angefangen - mit einer Petition die so leicht zu entkräftende Argumente lieferte (und damit eine Ablehnung erleichtert), das sie den guten Gedanken und die Petition schon von Anfang an ad absurdum geführt hat.

Irgendwann haben dann kleine Blogs angefangen die frohe Kunde zu verbreiten. Irgendwann auch größere Blogs, Nachrichtenportale, Zeitungen usw.  Besonders auch Menschen / Institutionen, denen ich bei weitem mehr Fähigkeit zur Bewertung des Ganzen zugetraut hätte.

Ich denke das Ganze ist nur eine psychologische Erscheinung, mit der sich die Massenpsychologie beschäftigt. Dort gibt es unter anderem die sog. Ansteckungstheorie. Diese besagt (ohne detaillierte Betrachtung), dass soziale Gruppen [hier die "Internetgemeinde"] eine hypnotische Wirkung auf ihre Mitglieder ausüben. Jeder möchte ein Teil des ganzen sein, und wir auch allem folgen um eben dieses zu sein. Zusätzlich wird durch eine gewisse Anonymität, welche jede Masse mit sich bringt [und im Internet ganz besonders], die rationale Bewertung einer Sache weiter unterdrückt und es wird blind den Gefühlen der Masse gefolgt.

In einer solchen Masse entsteht eine eigene Dynamik - es werden die “Regeln” einfach in der Entstehungsphase gemacht.  Und wenn diese Dynamik einmal läuft, wird das Handeln der einzelnen Elemente tendenziell irrationaler - da man ja weiterhin ein Mitglied des Großen sein möchte.  Dadurch wird immer mehr durch das Unbewusstsein gehandelt, und die gegenseitige Induktion der Gefühle [hier die Erkenntnisse wie viele andere Blogs / Medien / etc. das auch schon machen] verstärkt dieses Phänomen noch weiter.

Hinzu kommt auch die (unbewusste) Identifizierung mit anderen Elementen der Masse. Man hat das gleiche Ziel, möchte genauso sein, möchte dabei sein. Also identifiziert man sich über die gleichen Gefühle.  Dabei wird das Ziel [in diesem Falle die ePetition] dermaßen idealisiert, das eine rationale Bewertung eben dieser für das einzelne Individuum nicht mehr möglich ist.

So ist es auch meiner Meinung nach zu der Anzahl an Zeichnern der Petition gekommen. Gerne würde ich eine Statistik sehen, aus der hervorgeht:

- Wieviele Zeichner haben es nur gemacht und dabei zu sein

- Wieviele Zeichner haben die Petition verstanden + gelesen

- Wieviele Zeichner haben den Gesetzesentwurf jemals in seiner Gesamtheit betrachtet

- Wieviele Zeichner haben es aus Prestigegründen getan

Ich denke hier wäre das Ergebnis durchaus erschreckend. Ich bin und bleibe der Meinung, dass hier eine Massenhysterie entstanden ist, der blind gefolgt wurde.  Und durch daraus resultierende fehlende Realitätsprüfung wurde einfach das wirklich begrüßenswerte Ziel dieser Petition, völlig aus den Augen verloren.

Natürlich bin ich kein Doktor der Sozialwissenschaften oder Sigmund Freud. Aber wenn man die ganze Entwicklung dieser ePetition mal aus einem gewissen Abstand betrachtet, und auch rein sachlich bewertet, wird man feststellen, dass das von mir gesagte durchaus zutrifft.

Nun bin ich eigentlich nur noch gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird. Ob man noch mal etwas von der Petition hören wird, und was letztendlich im Bundestag beschlossen wird. Ich denke spätestens am [W/Z]ahltag, werden die Parteien den Lohn für ihren Quatsch bekommen.

5 Kommentare zu “ePetition und Psychologie…”

Zum teil stimm ich dir da rückhaltlos zu. Die Masse ist dumm. Das war schon immer so.
Nur bin ich für mein teil der Auffassung das die meisten Zeichner nur aufgrund der Deskriptoren in der Petition zum unterzeichnen verleitet wurden.

Als weiteren Punkt könnte man noch die „Stille Post“ anführen. Durch zunehmende Faktoren wird die ursprüngliche Nachricht so verzerrt das ein Wunschbild dessen entsteht was die Masse sich darunter vorstellt. So wurde aus Internetsperre z.b. der Schutz für Kinder vor Missbrauch.

Wie schon mal erwähnt. Papier ist geduldig und letztlich bleibt diese Petition nur eine „Modeerscheinung“.
Und ich wage zu bezweifeln das die vorsitzenden des Bundesverfassungsgerichts sich durch Massenmedien/Hysterie oder Action-News beeindrucken lassen.
So ein „Gesetz“ ist schneller wieder vom Tisch als es geboren ist.

DeserTStorM: Stimmt, gerade der Punkt mit der “stillen Post” spielt hier auch eine große Rolle. Wie du schon ausgeführt hast, meint jeder jetzt er hat etwas gegen den Missbrauch von Kindern getan. In Wirklichkeit bringt es überhaupt nichts, man schaut nur noch mehr weg. In Schweden gibt es diese Sperren schon seit Jahren - der Kindesmissbrauch oder Kinderpornografie hat aber nicht abgenommen…

Trotz mehrmaligem lesen deines Blogeintrages ist mir nicht so ganz aufgegangen, wen oder was du zu analysieren versuchst. Die Unterzeichner der Petition oder die Politiker?
Auch ich habe die Petition unterzeichnet und behaupte, sie “verstanden und gelesen”, und das sogar in umgekehrter Reihenfolge, zu haben. Außerdem habe ich sie unterzeichnet um dabei zu sein und Flagge zu zeigen. Ich vertrete den Standpunkt, dass der geplante Gesetzentwurf reine Augenwischerei ist und dadurch nicht weniger Kinderpornozeugs im Netz ist. Lediglich die Möglichkeiten und Methonden des Bezugs ändern sich für die “Kundschaft”. Auch sehe ich die Möglichkeit einer weiteren, auf andere Bereiche übergreifenden Zensur im Netz, der eben jenes Gesetz den Weg ebnet.

Mist, ich wollte noch weiter ausführen, muss jetzt leider zu ‘nem Termin. Vielleicht gibts später noch ‘nen Nachschlag.

Also tAXMAN, ich wollte damit die Masse der Zeichner der Petition analysieren. Bzw. die Gründe warum gezeichnet wurde. Da meiner Meinung nach die Petition eigentlich schlecht war (auch wenn der Gedanke gut war), musste es ja ein Grund gefunden werden, warum so viele Zeichner mitgemacht haben. Und das habe ich hier erklärt.

Ich sagte ja auch nicht das es nicht alle nicht verstanden haben usw. Aber ich denke ein großer Teil machte das aus Prestigegründen á Oh dann bekomm ich bestimmt mehr Besucher auf meine Website….

Ich finde übrigens das Gesetz auch schlecht, und habe derbe Bedenken für die Zukunft was das Thema angeht.

Aber mal ehrlich, würden diese knapp 140T Zeichner bei der nächsten Wahl zeigen was sie davon halten, würde das etwas bringen. Aber die meisten können ganz toll online, ohne ihren Arsch bewegen zu müssen, rummeckern, aber zum wählen ist man dann doch zu faul…

;-)

Zum Wählen zu faul? Nein, glaube ich nicht… ich gehe mal davon aus, daß sich die meisten Nichtwähler ganz bewußt gegen eine Wahlteilnahme entscheiden.

Das würde aber klarwerden, wenn jeder, der seine Stimme verweigert, ungültig wählt. Dann greift das Argument der Faulheit oder Bequemlichkeit nicht mehr.
Aber so wie ich unsere Damen und Herren Politiker einschätze, wird dann überlegt, wie man die Wahlen einfacher gestalten könnte …. Das Stimmvieh muß ja dann überfordert sein, wenn nur noch ungültig gewählt wird.

Du wirfst einer Menge Leuten vor, oberflächlich zu sein. Und schreibst
”Wieviele Zeichner haben es nur gemacht und dabei zu sein”
Findest du nicht, dass du auf einem ganz schön hohen Roß reitest? Oder: Wer im Glashaus sitzt, sollte nur mit Scheinen werfen. ;)

Ich unterschreib nix, was ich nicht vorher lese. Klar hätte man eine noch bessere Petition formulieren können. Aber fürs Erste hat mir die gereicht. Immerhin: Klarheit hat sie gebracht. Die eine Partei wollte ich noch nie wählen. Und die Partei, von der ich mir zumindest erhofft hatte, dass dort gesunder Menschenverstand noch was gilt, hat mir klar signalisiert: Wir geben einen Scheiss auf das, was der Wähler denkt. Gut, ich krieg Sonntage auch ohne Wahlen herum.

Möchtest Du antworten?