Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /hosts/stuermische-gedanken.de/wp-includes/http.php on line 61
Was Frauen wollen… | DeserTStorM - Wüstes Leben und stürmische Gedanken
Suchen

Ich habe heute bei Frau MegGyver einen Beitrag gelesen mit dem Titel “Was Frauen wollen?”

Er war durchaus interessant geschrieben - und aus der Sicht einer Frau sicherlich auch völlig richtig. Ihre Theorie stellt sich ungefähr so dar: Zuerst wollten die Frauen den Softie und Weichei Mann, und jetzt wo sich sämtliche Männer dieser Welt als metrosexuelle Weicheier darstellen, wollen sie wieder einen richtigen Mann.

O-Ton: “Im Grunde -denke ich- hat keine wirkliche Frau etwas dagegen, hier und da handfest nach Art des Hausherrn am Küchentisch genommen zu werden. Ohne Diskussion, ob das politisch korrekt wäre oder der Regenwald darunter leiden würde. Ohne hin und her, einfach aus spontan gelebtem Lustprinzip – rein raus, Schluss”

Ihre Theorie lautet  also: Frau weiß das sie einen richtigen Mann will!

Meine Theorie: Frauen wissen überhaupt nicht was sie wollen.

Frauen haben die Eigenschaft, immer genau das zu wollen, was sie nicht haben. Wie oft habe ich im Bekanntenkreis schon erlebt, wie Frauen ihren Softiefreund verlassen haben, weil er zu langweilig war. Weil sie einen echten Kerl haben wollten - um sich hinterher zu beschweren das der ja gar nicht romantisch ist und nicht gern kuschelt. Oder eben anders herum. Man hat das arrogante, eingebildete Machoschwein verlassen und sich den perfekten Frauenversteher geangelt - um hinterher wiederum zu nörgeln das der Gute gar nicht so richtig Maskulin ist.

Was ich auch schon oft beobachten konnte: Frauen suchen sich einen Mann und alles ist erstmal gut. Danach fangen sie aber an umzuformen. Da wird ihm jenes abgewöhnt, oder diese Eigenschaft solle er sich doch mal zu Eigen machen. Dieser Prozess endet übrigens nie. Wirklich nie, weil immer kann etwas anders sein. Vielleicht hat man das ja am neuen Freund der Freundin gesehen, und hätte das nun auch gern.

So sind die meisten Frauen eben, sie wissen nicht wirklich was sie wollen. Sie ändern ihre Meinung ständig. Wenn man Abends unterwegs ist und vielleicht von irgendjemandem blöd angebaggert wird, dann soll der Mann ganz Mann sein. Er soll seinem Gegenüber zeigen das es sich hier um sein Weibchen handelt und weiteres buhlen um sie in einem Kampf enden wird, den er definitiv verliert.

Auch nachts, wenn man was komisches gehört hat, soll Mann ganz mutig in die dunkle Wohnung stapfen um die vermeintlichen Einbrecher zu verjagen (und dabei wie ein Bekloppter mit Kleiderbügel bewaffnet rumrennen). Oder beim Reifenwechsel am Auto, oder beim Schneeräumen an tödlich kalten Sonntagmorgen. Da muss Mann einfach Mann sein.

Aber wehe am Abend kommt irgend so ein Frauenfilm wie Titanic im TV. Mann wird mit weiblichen Reizen dazu gebracht sich das Ganze mit anzutun (Tja so kann das passieren wenn das Blut im Gehirn fehlt… :mrgreen: ). Dann sollte der Mann aber ganz Softie sein. Die Liebste im Arm halten, ihr die Taschentücher rüberschieben wenns grad soooooooooooooo romantisch ist und vielleicht hin und wieder auch mal seufzen. Auf keinen Fall irgendwas männliches sagen (Man der ist zu doof 5 Leute wechzuballern… o.ä.) oder sich sonst irgendwie ungebührlich verhalten.

Auch wenn die neue Männermode rosa Hemdchen aus Paris “erfunden” hat -  dann wird der Mann erstmal kastriert und soll hier doch bitte mal etwas metrosexueller eingestellt sein. Tragen doch jetzt ALLE so…

Also ehrlich - die meisten Frauen wissen nicht was sie wollen. Und wenn sie es mal wissen - liegt die Halbwertszeit dieser Meinung irgendwo im Minutenbereich.

Allerdings - ohne das wäre es doch auch ein bisschen langweiliger. Den ist es nicht auch das Verhalten, was Tarzan an seiner Jane mag? ;-)

12 Kommentare zu “Was Frauen wollen…”

Welch ein Statement. #kudos

Wollen wir heiraten, oder zumindest zusammen ziehen? Den Audi verzeihe ich Dir. :D

ACK

*räusper* (stammtischthema, blöd zum schreiben, mal vorneweg)

nennen wir (frauen und männer) das nicht beziehung? *g* ;-)

nein, im ernst, ich denke prinzipiell hast du garnicht so unrecht, was uns frauen angeht und unseren vorstellungen. wir wissen es wirklich nicht, denn im gegensatz zu euch denken wir ja bekanntlich viel mehr und oftmals kommt da irgendwas raus, worüber wir wieder nachdenken müssen. und somit ändern wir ständig unsere meinung und oftmals bekommt der (doofe) mann es garnicht mit, wenn er “geändert” wird, sondern bekommt es bestenfalls von freunden oder familie gesteckt. :-D

letzten endes kommt es allerdings auch auf das alter der frau an und in welchem alter frau/man(n) eine beziehung eingeht. ich denke zb jetzt anders in einer beziehung als vor zehn jahren. und in wieder zehn jahren wird es sicherlich nochmal anders sein. man entwickelt sich und so auch die vorstellungen einer partnerschaft. Vor zehn jahren war ich zickig und herrscherisch und das, weil ich wirklich einen vieeel zu lieben mann hatte. hab ich gesagt spring!, hat er gefragt “wie hoch?”. mittlerweile stecke ich in einer beziehung, in der beide voneinander lernen, ohne sich angegriffen zu fühlen, wenn man kritisiert wird. vieles kann lockerer besprochen werden und man sieht über vieles “lockerer” hinweg. liegt vielleicht aber auch daran, dass wir nicht von einander abhängig sind (finanzieller aspekt sehr wichtig!)

Wirklich ein Thema, wo man sich dumm und dämlich schreiben könnte, aber vielleicht bietet sich ja mal die gelegenheit zu einem privaten treffen und dann kann man sowas durchaus aufgreifen!

aber eines kann ich noch bestätigen:

meg hat absolut recht, ich würde auch mal gerne so in der küche eben mal schnell……….. 8-)

@Ruediger, öhm also naja. Immer doch :-D

@Cypher: Danke!

@Pssst: In gewisser Weise hast du schon recht. Aber ich denke doch den meisten Männern fällt es auf, wenn zuviel geändert wird. Oder es versucht wird.

Aber sicherlich kommt sowas auch ganz auf die Partnerschaft an - es müssen eben einfach gleiche Gegner sein :-)

Und ja, dass nennt man Beziehung. Und wie ich schon sagte, ohne das wäre es ein Stück langweiliger.

Und wegen dem in der Küche - ich kann jetzt nur von mir ausgehen - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen echten Mann gibt der bei sowas nicht sofort dabei ist :-)

Soll ich deinem mal nen Zaunpfahl schicken? ^^

LOL, nee, den tritt bekommt er von mir schon selbst, datt klappt ganz gut :-) liegt ja mehr an der zeit und den “gerade dann” vorhandenen kids 8-)

Ich weiß, was ich will: das, was ich hab oder auch die gesunde Mischung.

Zugegeben scheint es allerdings nicht immer einfach zu sein mit uns Frauen. *flöt* :mrgreen:

Da ich seit 9 Jahren (meist glücklich) verheiratet bin und somit weiss, dass man den Partner (trotz immer wiederkehrenden Versuchen wirklich) nicht ändern kann. Bin ich selbst ein bisschen schizophren geworden und passe meine Persönlichkeit den Gegebenheiten an. :-)

*hehe*

Ich weiß immer noch, wie ich beide Geschlechter angestachelt bekomme ;)

hm… wie war das noch? treffen sich zwei Männer. Fragt, der eine den andren - und wie gehts dir so? was macht die Frau? und dein Motorrad? sagt der gefragte: och mir gehts scheiße - Frau ist weg und ein Motorrad hab ich auch nicht mehr. Früher, da hat sie mich geliebt wegen dieses Dings - ja, lange Haare, lederkutte, Harley, das wars. Dann sollte ich zum Friseur gehen, die Kutte wurde der Altkleidersammlung gespendet und die Harley verkauft. Fragt sein Gegenüber: und wo ist sie jetzt? Sie hat mich verlassen - wegen nem Motorradfahrer mit langen Haaren…

Es ist nicht leicht - wir wollen mal das eine, mal das andre. Mein Mann neben mir soll mir zeigen, wo es langgeht (hachz, der Küchentisch… Mädels, gebts zu, Meg hat recht), mich dabei aber als gleichwertiges Gegenüber behandeln - selbst wenn er mich an den Haaren durch die Wohnung zum Küchentisch schleift *g*

Schwierig? Mag sein, aber es gibt Beziehungen, da klappt so etwas. Wie Frau Pssst schon schrieb, wenn man sich nicht voneinander abhängig macht, dann geht die ganze Beziehung eine völlig andre Richtung. Gtues Beispiel: wir waren feiern und irgendwann dreht meine Freundin sich um und der Mann neben mir war verschwunden. sie fragte mich ganz erstaunt, ob mich das denn nicht nerven würde - wir gehen zusammen feiern, aber irgendwann ist mein Kerl halt unterwegs und steht nicht mehr neben mir. Warum sollte mich das nerven? Solang er mir sagt, das er jetzt mal ne runde dreht und mich nicht einfach so stehen läßt… Klar, auf privaten Partys im Freundeskreis, wenn die dann am Lagerfeuer sitzen und jemand Gitarre spielt, dann hätte ich ihn schon manchmal gern ein wenig verkuschelter, aber hey - ich hab einen so freiheitsliebenden Mann, ich bin immer noch ganz perplex das er zugestimmt hat, das wir zusammen ziehen ;) Wenn man sich seine Freiräume läßt und einfach auch klare Grezen hat, was der andre darf und was er nicht darf, dann geht ne Beziehung auch ohne “wäh du musst dich ändern!!!” (du MUSST geht eh schon mal gar nicht - da schubst frau lieber vorsichtig in die von ihr gewählte Richtung und geht mit gutem Beispiel voran 8-)

Rosa Hemden? Hör mir bloß auf. Wenn meiner DAMIT kommen würde, wär wirklich was kaputt. Vermeintliche Einbrecher jag ich im Zweifel selber, und bei Titanic lästere ich auch. Obwohl es ein cooler Film ist ;) .

Und da:
O-Ton: “Im Grunde -denke ich- hat keine wirkliche Frau etwas dagegen, hier und da handfest nach Art des Hausherrn am Küchentisch genommen zu werden. Ohne Diskussion, ob das politisch korrekt wäre oder der Regenwald darunter leiden würde. Ohne hin und her, einfach aus spontan gelebtem Lustprinzip – rein raus, Schluss”

schließe ich mich einfach mal an.

Amen!

@ Judy - AMEN, Schwester! :mrgreen:

Was für ein Glück, das ich nicht daneben gegriffen habe. Mein Männchen stellt sich vor mich und bei Titanic werden wir Sex haben, weil uns der Kram da eh nicht juckt.
Im gegenzug dafür, daß ich nett zu ihm bin, tötet er Spinnen, bekocht mich, kauft mir tolle Dinge die mich zum Bleiben animieren und muß ganz er selbst sein. :3

Und auch, wenn High Heels ursprünglich für Männer erfunden worden sind, trage ich sie lieber selber…bei Titanic-gucken.

Möchtest Du antworten?